Mehrwertsteuer in der Schweiz

Mehrwertsteuer CH

Der Alpenstaat Schweiz, welcher auf 41.000 km² insgesamt 7,8 Millionen Einwohner verbuchen kann, gilt zu den am dicht besiedelten Ländern in Europa. Das Land gehört nicht zur EU, was darauf begründet wurde, daß die Neutralität, welche im Jahr 1815 geschlossen wurde, noch heute unantastbar bleibt. Neben der traumhaften Landschaft gilt das Land auch als Industriesektor und hat seit Jahrzehnten eine stabile wie beständig wachsende Volkswirtschaft. Arbeitslose gibt es fast keine, die Inflationsrate mit etwa 2 Prozent sorgt für ruhige und sanfte Preisanpassungen.

Die niedrigste Mehrwertsteuer in ganz Europa

Aus diesem Grund ist es auch nicht zu verdenken, daß die Mehrwertsteuer in der Schweiz 8 Prozent bzw. 3,8 Prozent wie 2,5 Prozent beträgt. Und somit zu den niedrigsten Steuersätzen in ganz Europa zählt. Die Mehrwertsteuer in der Schweiz existiert seit dem Jahr 1995 und hat die damalige Warenumsatzsteuer abgelöst. Versteuert werden alle Lieferungen im Inland als auch Dienstleistungen im Inland sowie der Eigenverbrauch als auch Dienstleistungen, welche im Inland betrieben werden, jedoch von ausländischen Unternehmen erbracht werden. Die Höhe des jeweiligen Steuersatzes richtet sich nach den erbrachten Leistungen als auch nach den Gütern. So werden Güter, wie etwa Pflanzen, Bücher und Lebensmittel mit 2,5 Prozent versteuert. Für Beherbergungsleistungen werden 3,8 Prozent Umsatzsteuer vorgeschrieben; alle anderen Leistungen werden mit 8 Prozent versteuert.

Die unterschiedlichen Steuersätze

Die Steuerpflicht der Schweiz tritt dann in Kraft, wenn die Unternehmen einen Jahresumsatz von 250.00 CHF übersteigen. Die Umsatzsteuer wie auch die Vorsteuer wird an die zuständige Steuerverwaltung überwiesen. Doch die Mehrwertsteuer in der Schweiz ist in den letzten Jahren leicht angestiegen. Während der Normalsatz 1995 bis 1998 6,5 Prozent betrug, wurde dieser auf 7,5 Prozent im Jahr 1999 angehoben und im Jahr 2001 bis 2010 auf 7,6 Prozent gesteigert. Ab dem Jahr 2011 liegt der Normalsteuersatz bei 8 Prozent.