Entwicklung eines optimalen Firmennamen für Neugründer

Firmennamen

Die Entwicklung des optimalen Firmennamen ist für Neugründer ein oft unterschätzte, aber wichtige Sache. Im Folgenden soll nun erläutert werden, was zu beachten ist und welche Möglichkeiten es gibt.

Was ist zu tun?

Zunächst muss man sich mit seiner eigenen Rechtsform beschäftigen. Nicht jede Rechtsform eines Unternehmens erlaubt automatisch die Nutzung von Phantasienamen und teilweise muss der Unternehmername enthalten sein. Das sind natürlich Einschränkungen, die bei der Namensfindung eine wichtige Rolle spielen. Hat man die rechtlichen Grundlagen und Rahmenbedingungen erforscht, sollte man sich eine Liste mit Eigenschaften machen, die der Name transportieren soll. Wenn der Kunde den Namen hört, soll er schließlich eventuell schon einen Vorgeschmack bekommen und Vertrauen aufbauen können. Außerdem soll der Name von Seriösität und Kompetenz zeugen. Nun steht die Namensfindung an. Die Möglichkeiten sind je nach Rechtsform und gewählter Eigenschaft unterschiedlich. Bei Phantasienamen kann man mit Abkürzungen arbeiten oder auch Teile der Gründernamen einfließen lassen. Aber auch das Einbringen von Eigenschaften ist möglich, um diese direkt zu vermitteln, z.B. das Wort „green“ für Umweltschutz. Auch dabei können Wortteile verschiedener Eigenschaften zu einem Phantasienamen zusammengefügt werden. Oder man denkt sich einfach einen beliebigen Namen aus, der entsprechende Eigenschaft aufgrund des Klanges ausdrückt.

Markenschutz

Der Markenschutz ist ein wichtiges Thema. Zum einen sollte man, wenn man sich für einen Namen entschieden hat, überprüfen, ob dieser bereits als Marke eines anderen Unternehmens eingetragen ist. Sollte das nämlich der Fall sein, kann das für Sie sehr teuer werden. Neben Strafe müsste dann auch eine Ummeldung und die Erarbeitung neuer Visitenkarten, Briefköpfe usw. bezahlt werden. Zum anderen sollte man darüber nachdenken, ob man selbst den Namen als Marke nutzen und schützen möchte. Damit können Nachahmer vermieden und die Einzigartigkeit des Namens gewahrt werden. Dies macht allerdings nur bei Phantasienamen und bei Unternehmen, bei denen die Markenbildung eine wichtige Rolle, wirklich Sinn.